Zum Hauptinhalt springen

Multimodale Frachtsendungen

Große Entfernungen sind eine Chance, die effizientesten Transportlösungen zu finden und zu vereinen

Freeway Logistics bietet multimodale Frachtsendungen an, bei denen mehrere Transportarten zum Einsatz kommen. Bei der Wahl des multimodalen Verfahrens bieten wir unseren Kunden einen individuellen Ansatz zur Entwicklung der optimalen Route für einen kombinierten Frachttransport, der die Lieferkosten reduziert und Zeit spart. Solche Sendungen können die einzige Möglichkeit sein, um beispielsweise Waren von einer Insel auf den Kontinent zu transportieren. 

Für multimodale Frachtsendungen bietet Freeway Logistics Folgendes an:

  • Mehr als 70 Terminals in ganz Europa,
  • Ein breites Netzwerk von Partnern,
  • Wirtschafts- und Expresssendungen,
  • Transporte auf dem Land-, See- und Schienenweg, von Tür zu Tür, mit der Auswahl des am besten geeigneten Fahrzeugtyps.
Was sind multimodale Frachtsendungen?

Multimodale Frachtsendungen sind Sendungen, die die Lieferung einer einzigen Fracht von A nach B mit mindestens zwei verschiedenen Fahrzeugtypen sicherstellen. Es ist ein kombiniertes Verabreichungssystem, das Folgendes einschließt:

  • See,
  • Schiene,
  • Luft,
  • Landtransport.

Dabei kann es sich um eine Standard-, Komplett- oder Sammelfrachtlieferung handeln, insbesondere aber um eine Frachtlieferung von spezifischer und nicht standardisierter Größe, bei der Spezialausrüstung verwendet wird:

  • Kühltransporter mit Temperaturregelung,
  • Fahrzeuge für gefährliche Fracht,
  • Lastwagen mit verschiedenen Arten von Anhängern und Sattelaufliegern,
  • Container und Plattformen für nicht-standardisierte Fracht.
Unsere Erfahrung

Wir haben multimodale Frachtlieferungen über verschiedene Routen, darunter auch nach Großbritannien, eingeschlossen. Eines der Beispiele für Zeit- und Geldersparnis ist die Lieferung einer landwirtschaftlichen Selbstfahrspritze von Lettland nach Nordirland. Die Ausrüstung wies Nicht-Standardabmessungen auf – 3,5 m breit und 4 m hoch. In diesem speziellen Fall haben wir uns, um die Kosten zu senken und die Demontage der Ausrüstung zu vermeiden (um die Größe zu reduzieren), für den Transport auf dem Land- und Seeweg entschieden, ohne Deutschland zu betreten. Die Fracht wurde auf eine Niederflurplattform geladen und zu einem Schiff transportiert, das sie nach England brachte. Dort wurde sie auf einen anderen Niederfluranhänger verladen, der die Fracht zum zweiten Schiff brachte. Die Fracht kam – zusammen mit dem Anhänger – in Nordirland an, um die Auslieferung an den Kunden vorzunehmen. In diesem Fall mussten weder der Absender noch der Empfänger zusätzliche Vorbereitungen für das Be- oder Entladen vorweisen.

Wie entscheiden Sie sich
für den richtigen Versanddienstleister?

Tomass Ziņģis

Spezialist für Logistik

+371 22724747

Inese Naumova, Freeway Logistics direktore

Inese Naumova

Manager

+371 26608374

Alvis Danovskis Freeway Logistics loģistikas speciālists

Alvis Danovskis

Spezialist für Logistik

+371 27482777

Evelīna Vītola, Freeway Logistics Loģistikas speciālists

Evelīna Vītola

Spezialist für Logistik

+371 27789051

Iļja Ņevmeržickis Freeway Logistics loģistikas speciālists

Iļja Ņevmeržickis

Spezialist für Logistik

+371 27722644

Arnis Korņejevs Freeway Logistics Loģistikas speciālists

Arnis Korņejevs

Spezialist für Logistik

+371 22075754

Kristīne Gulbe Freeway Logistics Loģistikas speciālists

Kristīne Gulbe

Spezialist für Logistik

+371 23476191

Armands Naumovs, Freeway Logistics Loģistikas direktors

Armands Naumovs

Direktor für Logistik

+371 26454218

Freeway Logistics® ir noslēdzis 30.09.2021. līgumu Nr.SKV-L-2021/305 ar Latvijas Investīciju un attīstības aģentūru par atbalsta saņemšanu pasākuma “Starptautiskās konkurētspējas veicināšana” ietvaros, ko līdzfinansē Eiropas Reģionālās attīstības fonds